Startseite Startseite   Kontakt Kontakt   Impressum/Datenschutz Impressum/Datenschutz

axanta AG | Themenseite über Nachfolgeregelung

axanta AG

Die Social Media-Kanäle der axanta AG: Plattformen für Information und Kommunikation

Wer sich in Sachen M&A, Unternehmensvermittlung, Existenzgründung oder Fördermittelberatung auf dem Laufenden halten und sich mit Experten und Interessierten austauschen möchte, sollte die axanta AG auf ihren diversen Social-Media-Accounts besuchen. Hier ein Überblick:

Erfahrungsaustausch, Feedback, Information: Die axanta AG auf Facebook

Das Profil der axanta AG auf dem größten sozialen Netzwerk der Welt bietet die Möglichkeit zum Austausch – sowohl mit der axanta AG selbst als auch mit anderen Usern. Zudem gibt es regelmäßig interessante Pinnwandbeiträge und Links. Wer über die axanta AG in seinem Newsfeed lesen möchte, kann hier https://www.facebook.com/Axantaag auf „Gefällt mir“ drücken.

Keine Neuigkeiten verpassen: Die axanta AG auf Twitter

Die Kurznachrichtenplattform Twitter ist ideal, um kurz und topaktuell über die axanta AG und das gesamte Themenspektrum der Unternehmensvermittlung informiert zu bleiben. Folgen kann man der axanta AG unter https://twitter.com/AxantaAG.

Karriere in der M&A-Branche? Die axanta AG informiert auf Xing

Die axanta AG ist auf dem Business-Netzwerk Xing unter https://www.xing.com/companies/axantaag zu finden. Hier können sich Interessierte über das Unternehmen informieren, mit Mitarbeitern in Kontakt treten und aktuelle Stellenanzeigen lesen.

Die axanta AG als Kooperationspartner: mehr auf LinkedIn

Die axanta AG präsentiert sich auf dem weltweit größten beruflichen Netzwerk LinkedIn unter http://www.linkedin.com/company/axanta-ag. Alles zu (internationalen) Kooperationen, Unternehmens-Updates, Mitarbeitern und Dienstleistungen findet sich auf den axanta AG-Seiten auf LinkedIn.

Dieser Beitrag wurde unter axanta AG abgelegt und mit , , , verschlagwortet.

5 Antworten auf Die Social Media-Kanäle der axanta AG: Plattformen für Information und Kommunikation

  1. Marcel sagt:

    Alles Themen, bei denen man bisweilen auf die Minute genau auf dem Laufenden sein sollte. Ab und an mal ein Wirtschaftsmagazin zu lesen, langt da nicht hin. Die Verknüpfung mit social media ist eine gute Sache!

  2. HandelsblattLeser sagt:

    Ja, und es ist auch gut, wenn man sich mit Anderen austauschen kann. Um wirklich ein Gefühl für die Qualität eines Unternehmens wie diesem zu bekommen, geht nichts über Erfahrungsberichte.

  3. Jürgen Pollmann sagt:

    Jetzt weiß ich immer über das neuste auf dem Unternehmensnachfolge-Markt Bescheid! axanta ist wirklich eines der wenigen Beratungsunternehmen, die ihr Wissen auch mal weitergeben und öffentlich bereitstellen. Finde ich wirklich bemerkenswert!

  4. Michaela sagt:

    Viele Unternehmen meiden den Schritt ins Web und die sozialen Netzwerke. Aus Angst, dass man dann zu viel über sie erfährt. Übersehen wird dabei, dass Unternehmen heutzutage gar nicht transparent genug sein können. Bei axanta hat man wirklich das Gefühl, dass sich um Transparenz bemüht wird.

  5. Rocker sagt:

    Wie wär’s mit einem axanta Youtube-Account? Für Werbefilme, Präsentationen, Walkthroughs durch bestimmte Steuerprozeduren… oder einfach nur Videos, wo sich die Berater und Mitarbeiter vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.