0441 949 88 33 0

Telefonischer Kontakt

Huntestr. 12, 26135 Oldenburg

Anschrift Head Office

08:30 Uhr - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten freitags: 08:30 Uhr - 15:30 Uhr

Den Anfang macht Baden-Württemberg mit der „Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge“

8 Mai

Den Anfang macht Baden-Württemberg mit der „Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge“

Nachfolgeregelungen haben eine enorme Bedeutung für den Erhalt mittelständischer Wirtschaftsstrukturen, auch in Baden-Württemberg. Die Landesregierung fördert Nachfolger daher in gleichem Maße wie Neugründer. Unter http://www.gruendung-bw.de/SpezielleZielgruppen/Unternehmensnachfolge/Seiten/default.aspx finden übergabewillige Unternehmer und Existenzgründer wichtige Hinweise zum Transaktionsprozess, einen Überblick über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten sowie einen Kalender mit regelmäßigen Informationsveranstaltungen zum Thema „Unternehmensnachfolge im Ländlichen Raum“. Ferner bietet das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft auf seiner Seite „Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge“ Informationen zu speziellen Themen – u. a. zur Förderung der unternehmerischen Selbstständigkeit von Frauen oder Existenzgründung im Handwerk. Außerdem kann man sich über Beratungsangebote und deren genaue Bezuschussung durch die Landesregierung Baden-Württemberg kundig machen.
7 Mai

Unternehmensnachfolge: Welche Unterstützung gibt es in meinem Bundesland – das Themenspezial der axanta AG

Jedes Jahr stehen in Deutschland rund 22.000 Unternehmen vor dem Kraftakt, ihre Unternehmensnachfolge zu regeln, wie aus der Studie „Unternehmensnachfolgen in Deutschland 2010 bis 2014“ des Instituts für Mittelstandsforschung hervorgeht. Viele Unternehmer stehen dabei vor der Herausforderung ihres Lebens: Über Jahrzehnte haben sie Zeit, Engagement und Herzblut in ihr Unternehmen investiert. Nun müssen sie sich fragen: Was wird aus meinem Lebenswerk? Mehr als ein Drittel der Unternehmer hat Probleme, einen „würdigen Nachfolger“ zu finden. Eine Situation, die durch den demografischen Wandel einerseits und den zunehmenden Fachkräftemangel andererseits noch verschärft wird.
2 Mai

Nachfolgeregelung – so findet sich der passende Käufer für ein Unternehmen

Eine Nachfolgeregelung ist meistens keine einfache Angelegenheit, weiß die axanta AG. Zum einen aufgrund des emotionalen Faktors – zum anderen, weil aktiv ein Käufer gesucht werden muss, sofern sich kein Nachfolger innerhalb der Familie oder des Unternehmens findet. Es empfiehlt grundsätzlich die Einschaltung eines M&A-Beraters wie der axanta AG. Dadurch können Unternehmer fundiertes Fachwissen nutzen und brauchen ihr Tagesgeschäft nicht zu vernachlässigen. Hinzu kommt: Ein Unternehmer hat schon viel in seiner Selbständigenzeit erlebt, nur sein eigenes Unternehmen hat er noch nie verkauft. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Unternehmensvermittler bei der wahrscheinlich wichtigsten Entscheidung im Leben eines Unternehmers mehr als ratsam.

Die axanta AG über die unterschiedlichen Interessententypen

Zunächst gilt es, den passenden Interessenten zu finden: Existenzgründer, strategische Käufer oder Finanzinvestoren. Existenzgründer können aus dem Unternehmen selbst oder von außen kommen. Sie lassen eine gewisse Kontinuität der Geschäftsführung erwarten und bringen dennoch neues Know-how und frische Ideen mit ins Unternehmen. Für Existenzgründer geeignet sind Unternehmen in stabilen Märkten mit überschaubarem Wettbewerb und planbaren laufenden Erträgen, sodass Kredite bedient werden können.
22 Apr

axanta AG: erfolgreiche Nachfolgeregelung für Traditions-Tischlerei

Die axanta AG stellt mit der geglückten Vermittlung einer erzgebirgischen Tischlerei an die ebenfalls in der Region ansässige Möbel Vogler KG erneut ihr Gespür für das Zusammenführen optimal zueinander passender Unternehmen unter Beweis. Die Tischlerei aus Großolbersdorf wurde 1913 gegründet und besteht mittlerweile in dritter Generation. Aus Altersgründen wollte sich der Inhaber Horst Pavlicek aus dem aktuellen Tagesgeschäft zurückziehen. Allerdings fand er innerhalb der Familie niemanden, der die Tischlerei übernehmen konnte. Er beauftragte die axanta AG, um ihn bei der Nachfolgersuche zu unterstützen. Wie vielen Inhabern familiengeführter Traditionsunternehmen lag auch Horst Pavlicek eine Menge daran, den Betrieb als Arbeitgeber für die Region zu erhalten und einen Nachfolger mit dem gleichen Qualitätsverständnis zu finden.
17 Apr

Die Social Media-Kanäle der axanta AG: Plattformen für Information und Kommunikation

Wer sich in Sachen M&A, Unternehmensvermittlung, Existenzgründung oder Fördermittelberatung auf dem Laufenden halten und sich mit Experten und Interessierten austauschen möchte, sollte die axanta AG auf ihren diversen Social-Media-Accounts besuchen. Hier ein Überblick:

Erfahrungsaustausch, Feedback, Information: Die axanta AG auf Facebook

Das Profil der axanta AG auf dem größten sozialen Netzwerk der Welt bietet die Möglichkeit zum Austausch – sowohl mit der axanta AG selbst als auch mit anderen Usern. Zudem gibt es regelmäßig interessante Pinnwandbeiträge und Links. Wer über die axanta AG in seinem Newsfeed lesen möchte, kann hier https://www.facebook.com/Axantaag auf „Gefällt mir“ drücken.

Keine Neuigkeiten verpassen: Die axanta AG auf Twitter

Die Kurznachrichtenplattform Twitter ist ideal, um kurz und topaktuell über die axanta AG und das gesamte Themenspektrum der Unternehmensvermittlung informiert zu bleiben. Folgen kann man der axanta AG unter https://twitter.com/AxantaAG.
25 Feb

axanta AG informiert über Mittelstandsstudie des Instituts für Unternehmenswertsteigerung

Oldenburg – Februar 2013: Jedes Jahr suchen in Deutschland ca. 71.000 familiengeführte Unternehmen einen Nachfolger. Aus Mangel an geeigneten Käufern müssen rund 8% dieser Unternehmen liquidiert werden. Dies sind die Ergebnisse einer Studie der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) und des Institutes für Unternehmenswertsteigerung (IfUWS). Umso wichtiger ist eine rechtzeitige Regelung der […]